Die beste #Sturm aller Zeiten

Fast 20 Jahre Erfahrung, Journalistin, Texterin, Kreativdirektorin und Trainerin.

Buchen Sie, solange sie noch einen Termin frei hat.

Sparen Sie:

  • Zeit
  • Nerven
  • Geld 

Zum Kontaktformular

 
Starwords

Wie würden Sie Ihre #Marke beschreiben? Edel, jung, extravagant, sozial oder modern? Und findet sich diese Eigenschaft in allen Texten? Sehen Sie: Sie sollten mich #anrufen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Leitbild erstellen
  2. Schulungen
  3. Textwerkstatt

Rufen Sie jetzt an!

 
Top Ten

In 3 Schritten zum perfekten Text. Hammer Vorher-Nachher-Effekte mit exakter Anleitung:

»Veränderungen

Als Online-Druckerei gibt es zwei verschiedene Zielgruppen, die per E-Mail nicht voneinander zu unterscheiden sind:

  • Laien
  • Profis
  1. Die persönliche Ansprache tritt vor die Eigenwerbung von FLYERDRUCK
  2. Das Wichtigste nach vorn: Ihr Daten-Upload war erfolgreich!
  3. Das Angebot DatenCheckPlus wird nur bei unsicheren Kunden gewählt. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich hier um Laien handelt ist hoch. Deshalb an dieser Stelle ausführlicher.
  4. Wichtige Informationen – hier die Lieferzeit – in einer separate Zeile, damit sie sofort erfasst wird.
  5. Verabschiedung mit Grüßen und einem Namen, um diesen Service persönlicher zu gestalten.

»Veränderungen

Die Zielgruppe wird empathisch behandelt.

  1. Wer Abonnent ist, kennt das Angebot und muss nur vom neuen Service erfahren.
  2. Wer abonniert hat, tut dies freiwillig und hat bereits die Erlaubnis zu Schreiben gegeben, denn es interessiert die Leser.
  3. Im alten Newsletter wurde vier Mal mit Ausrufezeichen geschrieen. Das ist nicht nötig, wenn die Schlüsselbegriffe deutlich sind.
  4. Der Newsletter wurde kürzer und erhielt mehr Absätze um ihn lesbarer zu gestalten.

 

»Veränderungen

Die Versicherungsanstalt legt ihren Fokus auf drei Dinge:

  • Verständnis für den Kunden zeigen
  • Sicherheit betonen (nicht die Gefahren)
  • Als zuverlässiger Partner auftreten

 

  1. Die Betreffzeile wird sowohl informativ als auch persönlich.
  2. Die Zielgruppe wird dort abholen wo sie ist: an ihrem Neustart.
  3. Die Tätigkeit der Versicherung wird positiv ausgedrückt: z.B. Gesundheit statt Krankheit
  4. Inhalte werden nicht doppelt genannt. Das untergräbt den souveränen Eindruck. Einmal verständlich schreiben reicht.
  5. Wenn Sie schreiben wie Sie sprechen, vermitteln Sie eher den Eindruck, dass Ihre Kunden mit Ihnen reden können – als wenn Sie Schriftdeutsch benutzen.
  6. Wenn der Kunde etwas tun soll, z.B. sich im Internet erkundigen, geben Sie Erklärungen warum er das tun soll z.B. „aufgrund vielfältiger Leistungen“
  7. Persönliche Wünsche schaffen Nähe und Verstrauen

 

»Veränderungen

Die Zielgruppe wird authentisch angesprochen (Das Angebot ist auf Endkunden, die keine Druckkenntnisse haben zugeschnitten)

 

  1. Der Unterschied zwischen der Headline und dem Copytext klafft kilometerweit zwischen Jugendsprache und Postkartendeutsch. Das schadet der Glaubwürdigkei.
  2. Als man noch http:// vor eine webadresse in einen Flyer schrieb, war ein Teil der Zielgruppe noch nicht geboren.
  3. Worte wie „Alternativ“, „Zeitnah“, „Profitieren“ sind zu intellektuell für das spaßige CI der Button-Queen.
  4. Wer seine Kunden mit Rechnungseingang an das Bezahlen erinnert, zeigt wenig Vertrauen.

 
Klügere24

Sie. Dass Sie diese Zeilen lesen, ist kein #Zufall. Es gibt keine Zufälle.

 
Neu+Neu+Neu

Konfliktcoaching

 

Tedxtalk in Tübingen 2016

 

 
Ding Dong

Termin vereinbaren und 30 Minuten kostenlos staunen: